Erstkommunion

Erstkommunion

Die Eucharistie ist Quelle und Höhepunkt des kirchlichen Lebens. Darum liegt uns eine gute Vorbereitung der Kinder auf den ersten Empfang dieses Sakraments auch ganz besonders am Herzen.

Neben den Seelsorgern engagieren sich Mütter und Väter als Katechetinnen und Katecheten, die die Kinder in kleinen Gruppen auf die Erstkommunion vorbereiten. Ergänzt wird diese Gruppenarbeit durch verschiedene andere Elemente. Von großer Bedeutung ist dabei auch die Einübung in den Glauben vor allem durch die Mitfeier der sonntäglichen Eucharistiefeier.

 

Erstkommunion - was muss ich tun?

Zur Vorbereitung auf die Erstkommunion bzw. auf das Sakrament der Versöhnung (Erstbeichte) werden alle katholischen Kinder der kommenden dritten Schuljahre im Mai /Juni des Jahres schriftlich eingeladen. Anmeldemöglichkeiten und aktuelle Informationen können Sie diesem Brief entnehmen. Alle Familien, die keine Einladung erhalten haben können diese im Pfarrbüro bekommen. Auch Kinder die noch nicht getauft sind, können an der Kommunionvorbereitung teilnehmen.

 

Erstkommunion - wann und wo?

Liebe Kommunion-Familien! 

 

Ich hoffe, Sie sind alle miteinander gesund und munter im neuen Jahr angekommen!

In der Kommunionvorbereitung beginnt nun eine neue „Etappe“. Nächste Woche der WegGottesdienst (Zeiten und Aufteilung der Kinder wie bereits im Sept./Okt.), der den ersten Schritt tut hinein in die Bußkatechesen.

Herzlich willkommen dann zur Familienmesse am So 29.01.,11h in St. Joseph. Anschließend finden Neujahrsempfang und Pfarrversammlung statt.

Ausnahmsweise an einem Wochentag (2.2., 18.30h St. Joseph)  – aber eben am Festtag der Darstellung des Herrn – möchten wir wie angekündigt die Kommunionkerzen segnen. Sie dürfen die vorhandene Taufkerze als Kommunionkerze weiter nutzen / mitbringen. Oder auch eine neue Kommunionkerze kaufen. In Neviges z.B.  (Nähe Wallfahrtskirche) gibt es ein Lädchen mit Kerzen-Auswahl. Nach dem Gottesdienst können Sie dann auch ausprobieren, ob Ihre Kerze auf den Kirchen-Kerzenständer passt. Im Gottesdienst selbst wird sie nur in den Händen gehalten.

Während der kommenden Wochen werden die Kinder angeleitet, über sich selbst, ihre Licht- und Schattenseiten nachzudenken. So bereiten sie sich auf ihre erste Beichte vor (Versöhnungstag Sa 11.03. 10h – ca. 15h/ Versöhnungsmesse So 12.03. 11h St. Joseph).

Am So 2.4. (11h St. Joseph) braucht Ihr Kind – zur Tauferneuerung – auch wieder die Tauf- bzw. Kommunionkerze. Konnten Sie Pate und/oder Patin dazu einladen?

Der Termin für eine kleine Buchausstellung (Geschenke und Schönes rund um die  Erstkommunion) ist mit Buchhandlung Rüger in Absprache. Info folgt.

Die weiteren WegGottesdienste finden – wie angekündigt und in bekannter Aufteilung – statt:  14./15./16. Februar – 4./5./6. April. In den betreffenden Wochen finden dann – wie bisher – keine weiteren Kleingruppen-Katechesen statt.

 

Den Termin der Erstkommunionfeier Ihres Kindes und die Zeit kennen Sie ja schon.

Insgesamt gehören zum Festtag drei Gottesdienste:

Jeweils am Samstag um 17h eine kurze Andacht zur Einstimmung (in der Kirche, in der auch Erstkommunion gefeiert wird).

Die Erstkommunionfeier selbst am Sonntag.

Und am Montag um 10h die Dankmesse (dafür gibt’s ja schulfrei).

 

Die Proben für die Erstkommunionfeiern finden statt:

Freitag 19. Mai 16h- ca. 17.15h  in St. Joseph für die Feier um 9.30h

Freitag 19. Mai 17.30h - ca. 18.45h in St. Joseph für die Feier um 11.30h

Freitag 26. Mai 16h – ca. 17.15h in St. Maximin

 

Bitte zur Erstkommunion: Keine Handschuhe! Täschchen nur am Kleid befestigt. Die Hände müssen frei sein! Und: Keine Reifröcke. Wer durch Kleidung an Bewegung gehindert wird, kann kaum aktiv mittun, geschweige denn in den Kirchenbänken vernünftig sitzen ;-)

 

An Fronleichnam (15. Juni) sind alle Kinder eingeladen, noch einmal in Ihrer Kommunionleidung mitzufeiern. Einladung folgt …

 

Ein gesegnetes Jahr 2017!

Ulrike Platzhoff, GR

 

Übrigens: Die nächsten Familienmessen feiern wir (jeweils sonntags):

15.01. 9.30h St. Maximin  Rückkehr der Sternsinger  -  29.01. 11h St. Joseph  -  Do 2.2. Kerzensegnung (s.o.)  -  26.02. 11h St. Joseph  -  05.03. 9.30h St. Maximin  -  12.03. 11h Versöhnungsmesse in St. Joseph (s.o.)  -  26.03. 11h St. Joseph  -  02.04. 11h St. Joseph Tauferneuerung  - 07.05. 9.30h St. Maximin.

 

 



 

Archiv Erstkommunion 2017:

 

Erste Termine zum Kommunionkurs.
Zum Vormerken im Familien-Kalender.

Fr 30.09., 17.30h - Sa 01.10., ca. 10h       
Spurensucher-Nacht (mit Übernachtung in Schlafsäcken)
im Pfarrheim St. Maximin, Düssel. Die Übernachtung wird begleitet von der Leiterrunde der Ministranten. Eltern sind gebeten, rund ums Abendessen am Freitag und rund ums Frühstück am Samstag zu helfen. Sobald die leiterrunde en détail geplant hat, erhalten Sie weitere Infos.

 

So 06.11.            
EK-Familien-Gottesdienste mit Großeltern / Übergabe der Bibel
9.30h in St. Maximin (für die Familien, die in Düssel Erstkommunion feiern)
11h in St. Joseph (für die Familien, die in Wülfrath Erstkommunion feiern)

                              

06.-08.01.17 
Sternsingeraktion

 

Do 02.02.17, 18.30h St. Joseph,
Familienmesse mit Segnung der Kommunionkerzen

 

Sa 11.03.17, (ca. 9.30-15h)
Versöhnungstag mit Erstbeichte (im Corneliushaus)

 

So 12.03.17, 11h  
Versöhnungsgottesdienst in St. Joseph

 

So 02.04.17, 11 h 
Gottesdienst mit Tauferneuerung (mit Paten)

 

Sa 06.05.17, (ca. 9 – 18h)
Tagesfahrt zum Park Orientalis

 

So 21. Mai          
Erstkommunionfeiern in St. Joseph

So 28. Mai          
Erstkommunionfeiern in St. Maximin

Die Anzahl der Gottesdienste und deren genaue Zeiten  ergeben sich, sobald die angemeldeten Kinder fest in Gruppen eingeteilt sind.


Liebe Großmütter und Großväter!                                                                           August 2016

 

Ihr Enkelkind ist zur Kommunionvorbereitung angemeldet und soll im kommenden Jahr hier in Wülfrath seine Erste Heilige Kommunion feiern.

Ich lade Sie heute ein, mit Ihrem Enkelkind nicht erst den Feiertag der Erstkommunion zu begehen, sondern  es auch vorher schon zu unterstützen und bei einigen Schritten zu begleiten.

So könnten Sie (als Großeltern gemeinsam?) Ihrem Enkel eine gute Kinderbibel schenken. Das macht zu Beginn der Vorbereitungszeit mehr Sinn als zum abschließenden Fest.

Und wenn Sie es einrichten können, sind Sie (bzw. eine/r stellvertretend für alle Großmütter / - väter) eingeladen, Ihrem Enkelkind diese Bibel im Gottesdienst zu überreichen:

Am Sonntag, dem 06. November.

Die genauen Zeiten erfahren Sie noch über Ihre Familie.

Ihr Buchhändler vor Ort kann Ihnen sicher eine gute Kinderbibel für 9-10Jährige empfehlen. Eine  Empfehlung von mir ist z.B.:

Die große illustrierte Kinderbibel  (24,95€)

ISBN-13:978-3831024162

Es gibt eine ähnliche Ausgabe (im gleichen Verlag), die etwas preiswerter ist. Deren Textfassung / Übersetzung finde ich nicht so empfehlenswert. Sie dürfen aber natürlich Ihrem Enkel eine Ausgabe schenken, die Sie bevorzugen.

Erstkommunion feiern wir Anfang Mai. Den Gottesdienst-Termin Ihres Enkelkindes erfahren Sie bald über Ihre Familie.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Enkeln eine gute Vorbereitungszeit!

Ulrike Platzhoff, Gemeindereferentin

 

Liebe Patinnen und Paten!                                                                                      August 2016

 

Ihr Patenkind ist zur Kommunionvorbereitung angemeldet und soll im kommenden Jahr hier in Wülfrath seine Erste Heilige Kommunion feiern.

Ich lade Sie heute ein, mit Ihrem Patenkind nicht erst den Feiertag der Erstkommunion zu begehen, sondern  es auch vorher schon zu unterstützen und bei einigen Schritten zu begleiten. Wenn Sie können und mögen, dann begleiten Sie Ihr Patenkind schon vor der Feier der Erstkommunion hin und wieder zum Gottesdienst.

Zur Feier der Tauferneuerung (So 02.04., St. Joseph) braucht Ihr Patenkind Sie oder zumindest eine/n aus dem Kreis seiner Paten und Patinnen. Denn Sie haben bei der Taufe versprochen, dieses Kind auf dem Weg des Glaubens zu begleiten. Und vielleicht hat jemand von Ihnen damals an der Osterkerze die Taufkerze entzündet und für das Kind gehalten. Nun ist Ihr Patenkind so groß, dass es den Weg, den Sie und die Eltern für es begonnen haben, selbständig mitgehen kann. Als Zeichen dafür soll im Gottesdienst der Tauferneuerung ein Pate/ eine Patin dem Kind die Taufkerze feierlich in die eigenen Hände übergeben. Es wäre also schön, wenn Paten / Patinnen diesen Gottesdienst mitfeiern könnten.

Erstkommunion feiern wir Anfang Mai. Den Gottesdienst-Termin Ihres Patenkindes erfahren Sie bald über dessen Familie.

Ich wünsche Ihnen und Ihrem Patenkind eine gute Vorbereitungszeit!

Ulrike Platzhoff, Gemeindereferentin