Kita - St.Maximin

altDie Kita St.Maximin, ein lebendiger Teil unserer Kirchengemeinde

Täglich leben wir mit den uns anvertrauten Kindern junger Familien unserer Pfarrgemeinde den Alltag, das uns geschenkte Leben. Dazu gehört es besonders, aus die jungen „Pflänzchen“ (Kinder) zu achten. Wir müssen sie pflegen. Wir geben ihnen Nahrung – körperlich und geistig. Wir bilden sie ganzheitlich, d.h. den ganzen Menschen mit Herz, Hand und Verstand.
In unserer Kita findet gelebte Kirche statt. Jeder getaufte Christ ist ein lebendiger Stein unserer Kirche. So auch wir Erzieherinnen, Eltern mit ihren Kindern. Wir schaffen Beziehung. Wir geben jedem Kind Wertschätzung, sagen ihm zu: „Du bist einmalig. Du bist unverwechselbar. Du bist wertvoll.“


Wir lassen religiöses Leben in jedem Kind wachsen durch:

·         Tägliches Gebet

·         Singen von Liedern

·         Hören von Geschichten aus der Bibel

·         Durchleben des Kirchenjahres

Wir nehmen an Wochentagsgottesdiensten teil und bringen alle Altersstufen in Verbindung. 2jährige bis 93jährige begegnen sich, lernen voneinander und erfreuen sich an ihrem Dasein.
Die Kinder wachsen so auf natürliche Weise in den Gottesdienst hinein.
Hin- und wieder begleiten Eltern ihre Kinder und nehmen am Gottesdienst teil.
Zweimal im Jahr gestalten wir den Sonntagsgottesdienst mit. Auch hier ist es uns wichtig, nicht auf immer dieselben Feste im Jahreskreis festgelegt zu sein, denn unser Glaube bietet vieles aus dem heraus wir leben können.
Unsere Eltern laden nach der Messfeier die Gemeinde zum Frühstück und zur Begegnung ein.
Eine wahre Begebenheit aus unserer Kita:
Es ist Freitag, der 21. September 2012, das Fest der hl.Apostel. Wieder einmal nehmen wir mit 12 Kinder um 8 Uhr an der Hl.Messe teil. Max 5 Jahre, der oft schon freitags dabei war, konnte an diesem Tag nicht dabei sein. Als wir beim Mittagessen über den Vormittag sprachen, erzählten Kinder von dem Besuch der Hl.Messe am Morgen.
Nach einer kurzen Stille sagte Max: „Ich wünsche mir so sehr, dass wir wieder einmal das Abendmahl feiern, so wie Jesus mit seinen Aposteln.“
Auf die Frage: „Wie meinst du das?“, antwortet Max: „Du weißt doch, da müssen alle an einem Tisch sitzen, wir teilen mit allen ein Brot und trinken Traubensaft. Aber alle müssen an einem Tisch sitzen und wir müssen vorher beten und Gott danke sagen.“
Hat dieser Junge nicht ein wunderbares Gespür für unsere Glaubenswirklichkeit?
Für uns Erzieherinnen ist es eine wahre Freude, wenn Kinder ihr Gelerntes bzw. Erlebtes im Alltag mit dem Leben verbinden.
(Dorothea Knapp)

 

St.Maximin
Dorfstraße 20
42489 Wülfrath

Leiterin: Claudia Steinbrink
Tel. 02058-87261
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 7:30 - 16:30 Uhr
Bürozeiten:
Dienstag: 14:00 - 16:00 Uhr

 

Platzangebot:
6 Plätze für Kinder im Alter von weniger als 3 Jahren und
39 Plätze für Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren (Übermittag-Betreuung ist möglich).
Eine weitere U3-Gruppe ist für 2013 geplant.

 

Erste Informationen zum „Katholisches Familienzentrum Wülfrath“ finden Sie auf der website www.kath-familienzentrum-wuelfrath.de

Dort steht auch ein Flyer mit den wichtigsten Infos zum download bereit.


 


Umbau KiTa St.Maximin

Einsegnung KiTa St. Maximin 16.06.13

Gartentag KiTa St. Maximin 15.03.14

Gartentag KiTa St. Maximin 25.10.14

 


 

   


 



Beiträge auf unserer Homepage:

Gemeindefrühstück Kita St.Maximin 2013
„Eine Millionen Sterne“
Tag der offenen Tür!
Woche der Generationen
Katholisches Familienzentrum Wülfrath