Erstkommunion 2021

Für 145 Kinder hat im Sendungsraum Mettmann/Wülfrath die Vorbereitungszeit auf die Erstkommunion begonnen.
Für die kommenden Wochen sind alle Familien gebeten, Gottesdinste mitzufeiern. Ein Mess-Heft begletet die Kinder dabei.
Und ab Januar können sich dann hoffentlich die Katechese-Gruppen -coronagerecht- wöchentlich treffen.
100 Kinder bereiten sich in Mettmann vor. Und 45 Kinder in Wülfrath.

Die Mettmanner Kinder werden von insgesamt 25 (!) Katechetinnen und Katecheten – die Wülfrather Kinder von 13 (!) Katechetinnen.
Schon jetzt ein gaaaanz großes DANKE an alle Katechetinnen und Katecheten!
In den Startgottesdiensten haben wir allen Gottes Segen gewünscht für ein frohes, kreatives und „buntes“ Miteinander auf dem Weg, der Liebe Gottes auf die Spur zu kommen …
Das Symbol des Regenbogens wird uns dabei immer mal wieder begleiten.

Ulrike Platzhoff
Kinga Varga

St. Martin 2020

Herzlichen Dank für die vielen Lichter und Laternen. Wülfrath wurde heller und fröhlicher
Kinderchor St. Joseph

Planung der Weihnachtsgottesdienste im Sendungsraum

Heiliger Abend 2020:
Eine große Herausforderung!

Weihnachten findet statt! Auch in Corona-Zeiten!
Die Frage ist nur: Wie?

Aus den bisherigen Überlegungen der Hauptamtlichen unserer Pfarreien in Mettmann und Wülfrath ist der Plan entstanden, den Sie hier vorab unter den augenblicklich geltenden Bedingungen der Pandemie vorfinden. Um den Plan realisieren zu können, sind viele Dienste bereit, sich einzubringen und Kom-promisse zu schließen. Die Hygiene- und Abstandsregeln lassen keine festli-chen Gottesdienste in vollen Kirchen zu. Auch Freiluftformate, wie sie die Evangelische Kirche an der Mettmanner Freiheitstraße für den Nachmittag des 24. Dezember plant, können nur unter dem Vorbehalt von Corona und jeweiliger Witterung angedacht werden. Im Verbund mit der Ökumene vor Ort und unseren Seelsorgebereichen Mettmann und Wülfrath hoffen wir aber, ein breit aufgestelltes Gottesdienstangebot auf den Weg gebracht zu haben. Wir halten Sie dazu auf dem Laufenden!

Herbstfahrt 2020

Die Leiterrunde fährt in diesem Jahr mit knapp 30 Kindern und Jugendlichen auf Herbstfahrt.

Unter dem Motto "Auf hoher See..." verbringen wir sieben Tag in der Eifel. 

Neues unter den Linden

Und noch eine Baustelle...

In die Geschichte mit den Linden und dem Prozessionskreuz ist Bewegung geraten - und zwar im Wortsinn: Das Prozessionskreuz ist akut umsturzgefährdet. Laut dem von uns beauftragten Restaurator muss es komplett abgebaut und das Fundament erneuert werden. Weiterhin ist es nie für diese freistehende Stelle konzipiert worden, sondern muss an einer Mauer - vermutlich unsere Kirchenmauer - gestanden haben.

Diese Restauration wird nicht einfach, vor allen Dingen aber auch nicht billig, so dass wir hierfür in Kürze einen Spendenaufruf starten werden.

Erst wenn diese Arbeit abgeschlossen und das Kreuz, wie auch immer befestigt, wieder aufgestellt ist, kann dort gepflanzt werden

Wiedereröffnung St. Maximin Düssel

Nach langer Pause nimmt die Baustelle rund um St. Maximin in Düssel Fahrt auf: Diese Woche stehen die Pflasterarbeiten auf dem Programm und sollen vor der Kirche auch in dieser Woche fertig werden.
Das macht uns Mut, die Kirche wieder für Gottesdienste zu öffnen, und zwar am Sonntag, 18.10.2020 um 9.30 Uhr.
Anmelden können Sie sich hier: https://t1p.de/656f

Start der Erstkommunion-Vorbereitung

44 Wülfrather Familien haben Interesse an der Erstkommunion 2021 für ihr Kind.
Diese Familien erhalten Anfang kommender Woche Post von uns.

Wie eine Kommunionkurs in Corona-Zeiten aussehen kann, das muss sich nach und nach ergeben.

Erste Informationen gibt es beim Eltern-Info-Abend
Dienstag 27. Oktober, 20h in der Kirche St. Joseph, Goethestraße 77
Anmeldeformular (wird per Post zugesandt) und 20,-€ als Kostenanteil für Materialien mögen bitte alle mitbringen.

Start-Gottesdienste feiern wir am Samstag 07. November um 10.00h und um 16.00h in der Kirche St Joseph.
Jedes Kind muss von einem Erwachsenen begleitet sein. Wegen der begrenzten Personenzahl aufgrund von Corona bitte wirklich nur EIN Erwachsener.
Wer für welche Zeit eingeladen ist, ergibt sich am 27.10. beim Eltern-Info-Abend.

Sollte jemand trotz Anschreiben vergessen haben, sein Interesse im Büro zu melden … bitte spätestens am Montag 5. Oktober nachholen.

Livestream Einführung des neuen Pastoralteams in St. Maximin

Einführung des neuen Seelsorgeteams

Hier können Sie sich, ausnahmsweise bis Samstag 12.00 Uhr, für die Open-Air-Messe anmelden.

Pastoraler Zukunftsweg: Pfarrei der Zukunft im Erzbistum Köln

Die Medien haben in den letzten Tagen ausführlich berichtet: Es gibt Neuigkeiten auf dem Weg zum Zielbild 2030 für das Erzbistum Köln! Auf dem Diözesanpastoralrat wurden am letzten Augustwochenende die ersten Vorschläge zur zukünftigen Pfarreienlandschaft des Erzbistums Köln vorgestellt.

Vielleicht denkt sich der Eine oder die Andere: Integrierte Seelsorge, Sozialraumorientierung, Subsidiarität – ist das nicht inhaltsleerer kirchlicher Verwaltungssprech? Und es ist richtig: Nicht schon durch diese Überlegungen gelingen eine Veränderung und ein Kulturwandel in unserem Erzbistum. Wir selbst sind es, die alle heutigen und zukünftigen Strukturen mit Leben füllen müssen. Bei allen Überlegungen geht es darum, wie wir morgen unser kirchliches Leben vor Ort gemeinsam gestalten können. Genau das ist das Ziel des Pastoralen Zukunftsweges: Auch in Zukunft in vielen lebendigen Gemeinden nahe bei den Menschen sein, unseren Glauben leben und feiern und das Evangelium mit allen Menschen teilen. Kardinal Woelki ist überzeugt: Die Herausforderungen der Zukunft meistern wir als Kirche dann, wenn wir gegenseitig auf uns zählen können, in den Gemeinden, den kirchlichen Einrichtungen, der Diakonie und an so vielen anderen Orten, an denen Menschen im Geist Christi zusammenkommen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.