Blick in den Sendungsraum: Kirchengemeinde St. Lambertus Mettmann

Hier geht es zu unseren Social Media Kanälen: Facebook - YouTube - Instagram

Passionsspiele und Kleinode Oberbayerns

Geistliche Tage für den Sendungsraum Mettmann – Wülfrath begleitet von Pfarrer Herbert Ullmann und Gemeindereferentin Ulrike Platzhoff

17. - 20. Juni 2022

Die Geschichte begann 1633. Der 30-jährige Krieg ging auch an Oberammergau nicht spurlos vorbei und brachte viel Elend, Leid und Tod durch die Pest in das kleine oberbayrische Dörflein. Um ein weiteres Ausbluten der Bevölkerung zu verhindern, gelobten die Einwohner, alle 10 Jahre das „Spiel vom Leiden, Sterben und Auferstehen unsers Herrn Jesus Christus" aufzuführen. Seit dieser Zeit gelingt es den Oberammergauer Bevölkerung immer wieder von neuem, uns die einmalige religiöse Intensität des Rollenspieles nahe zu bringen. Mehr als 2000 Mitwirkende erzählen in einer fünfstündigen Aufführung die Geschichte des Jesus von Nazareth, jenes Mannes, dessen Botschaft seit über 2000 Jahren für viele Menschen auf der Welt Glaube, Hoffnung und lebensspendende Kraft bedeutet. Erzählt wird Jesu Einzug in Jerusalem vor Pessach bis hin zu seinem Tod am Kreuz und seiner Auferstehung. Ungefähr die Hälfte der Bevölkerung Oberammergaus wirkt beim Passionsspiel mit, davon über 450 Kinder.

1. Tag: Freitag, 17.06.20222 Anreise (ca. 610 km)
Anreise mit dem Bus von Wülfrath nach Füssen. Unterwegs besuchen wir das Zisterzienserkloster Maulbronn, eine der am besten erhaltenen Klosteranlagen nördlich der Alpen und UNESCO Weltkulturerbe.

2. Tag: Samstag, 18.06.2022 Weltliche und geistliche Kleinodien
Besuch des Benediktinerklosters Ettal, das auf eine fast 700jährige Geschichte zurückblickt. Nach dem Mittagessen besuchen wir eines der märchenhaften Schlösser von König Ludwig II. Idyllisch eingebettet in den Ammergauer Alpen, gilt Linderhof als das Lieblingsschloss von Ludwig II.

3. Tag: Sonntag, 19.06.2022 Passionsspiele Oberammergau
Fahrt nach Oberammergau, wo wir heute die berühmten Passionsspiele besuchen werden. Die Vorstellung beginnt am Nachmittag um 14:30 Uhr, unterbrochen von einer 3-stündigen Pause, und endet gegen 22:30 Uhr. Zuvor haben wir die Möglichkeit, das kleine Dorf zu erkunden, die geschäftige Betriebsamkeit und das selbstverständliche Nebeneinander von Arbeit und Schauspiel zu bestaunen.

4. Tag: Montag, 20.06.2022 Heimreise (ca. 670 km)
Nach dem Frühstück Heimreise Wülfrath und Mettmann. Wir legen eine Pause in Speyer ein und besichtigen den Dom, die größte romanische Kirche der Welt und Königskirche der Salier. Rückkunft in Wülfrath und Mettmann am Abend.

Reisepreis: bei 20 Tln: 860,-€ / bei 30 Tln 800,-€ / ab 35 Tln. 780,-€

Zur Verfügung stehen 10 DZ und 20 EZ. Aufpreis für EZ: 70,-€. Maximale Tln-Zahl: 40 Personen. Anmeldeformulare erhalten Sie ausgedruckt oder per E-Mail in Ihrem Pfarrbüro. Anmeldungen bitte mit einer Anzahlung von 125,-€ pro Person. Das Formular bitte an Ihr Pfarrbüro. Und die Anzahlung an: Kath. Kirchengemeinde St. Maximin Konto: DE90 3345 0000 0026 0497 67 Sparkasse HRV / Stichwort: Oberammergau 2022.
Weitere 325,-€ werden bis 15.11.21 fällig. Die Restzahlung im kommenden Jahr.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.