Blick in den Sendungsraum: Kirchengemeinde St. Lambertus Mettmann

Hier geht es zu unseren Social Media Kanälen: Facebook - YouTube - Instagram

„Komm, Heiliger Geist!“ – Pfingstlob in St. Lambertus Mettmann

„Komm, Heiliger Geist“ – „Veni Creator Spiritus“, so singt die Kirche zu Pfingsten, dem Fest des Heiligen Geistes. Schön, dass die katholische Kirche in Mettmann die Präsenzgottesdienste in den Pfarrkirchen zu diesem wichtigen Fest zum Abschluss der Osterzeit wieder aufnehmen wird. Als Ergänzung zu den Heiligen Messen haben einige Aktive in der Gemeinde rund um Kirchenmusiker Matthias Röttger und Gemeindereferentin Ulrike Platzhoff ein kleines Pfingstlob aufgezeichnet. Mit Texten, Chor- und Orgelmusik zum Pfingstfest und einigen interessanten Filmaufnahmen ist ein kurzweiliges Video entstanden, das die frohe Botschaft auch auf diese Weise in die Welt hinaustragen möchte.

Sopran: Julia Kircher
Alt: Maria Fusenig
Tenor: Julian Thöricht
Bass: Simon Schmidt

Orgel, Klavier, Chorleitung: Matthias Röttger
Sprecherin: Ulrike Platzhoff

Kamera: Maximilian Berg, Ulrich Bergmann
Ton: Marc Klimaschka
Schnitt: Ulrich Bergmann, Lennart Burger
Regie: Petra Postert

Texte: „Wenn uns die Kräfte verlassen“ – Anton Rotzetter
„Mach alles neu“ – Anton Rotzetter
„Bewegt um zu bewegen“ – Andrea Schwarz

Musik:
Chor
„Komm herab, o Heilger Geist“
T: nach « Veni Sancte Spiritus », Übertragung von Maria Luise Thurmair und Markus Jenny
M: Herkunft unbekannt
Ruf, Amen, Satz: Armin Kircher

„Veni Creator Spiritus“
Pál Esterházy

„Halleluja! Lobet Gott in seinem Heiligtum”
T: Hans Nyberg (nach Psalm 150)
Deutsch: Dorothea Mülnikel / Diethelm Strauch
M / S: Hans Nyberg

Orgel
„Veni, Creator Spiritus“
Hans-Jürgen Kaiser

„Komm, Herr, heiliger Geist“
Matthias Haarmann
M: Jörn Philipp

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.