Blick in den Sendungsraum: Kirchengemeinde St. Lambertus Mettmann

Hier geht es zu unseren Social Media Kanälen: Facebook - YouTube - Instagram

3. Frühschicht 25.03.2022

Die Frühschichten in dieser Fastenzeit begehen wir unter dem Titel „Nur die Liebe zählt - Love is no sin!“

“Liebe ist nicht nur ein Wort”
Unter diesem Titel stand die dritte Frühschicht.
Glaube. Ich glaube.
Guter Gott, ich glaube, dass du meinen Lebensweg begleitest. Du bist bei mir in Höhen und Tiefen. Auf dich kann ich bauen. Du bist mein Halt.
Hoffnung. Voller Hoffnung.
Guter Gott, voller Hoffnung will ich in die Welt blicken. Hoffnung, die mir Kraft gibt an einer Welt mitzubauen, die alle Menschen leben lässt.
Liebe. Deine Liebe.
Guter Gott, ich will deine Liebe in meinem Leben sichtbar machen. Deine Liebe soll in meinen Worten ausgesprochen werden und in meinem Handeln erkennbar sein.

Liebe bedeutet zu vergeben.
Sich selbst und auch anderen.
Liebe bedeutet Fehler einzugestehen.
Sich selbst und auch anderen.
Liebe braucht Vertrauen.
Sich selbst und auch anderen.
Sich selbst und Gott…

fruehschicht3

Einladung zum 3. Gesprächsforum

Einladung zum 3. Gesprächsforum am 6. April um 19:30 Uhr im Johanneshaus

Am 9. März 2022 fand das 2. Gesprächsforum der Reihe „letzte Glaubwürdigkeit verspielt?“ statt. Im Gegensatz zum ersten Gesprächsforum, das den persönlichen Enttäuschungen über die Vorgänge im Erzbistum Köln gewidmet war, ging es bei diesem 2. Gesprächsforum darum, die Zukunft der Kirche vor Ort im Sendungsraum Mettmann und Wülfrath zu gestalten. Schnell wurde die Bandbreite der unterschiedlichen Erwartungshaltungen und Vorstellungen deutlich.

Auch wenn wir in vielen Dingen nicht einer Meinung sind und manches auch nicht vor Ort gelöst werden kann, ist es wichtig, die Meinung anderer respektvoll anzuhören und daraus resultierende Vorschläge ernst zu nehmen. So haben sich aus der Diskussion vier Arbeitsgruppen gebildet, die beim 3. Forum am 6. April intensiv weiter diskutieren, Ideen austauschen und zukunftsorientiert Handeln möchten, um daraus Aktionen und Vorschläge zu erarbeiten, wie wir vor Ort aktiv werden können.

Für weitere Infos klicken Sie bitte hier ->

Maxi Kidz

MaxiKids

2. Frühschicht 18.03.2022

Die Frühschichten in dieser Fastenzeit begehen wir unter dem Titel „Nur die Liebe zählt - Love is no sin!“

Die zweite Frühschicht haben wir heute unter dem Titel “Glaube, Hoffnung, Liebe” gefeiert.
Glaube. Ich glaube.
Guter Gott, ich glaube, dass du meinen Lebensweg begleitest. Du bist bei mir in Höhen und Tiefen. Auf dich kann ich bauen. Du bist mein Halt.
Hoffnung. Voller Hoffnung.
Guter Gott, voller Hoffnung will ich in die Welt blicken. Hoffnung, die mir Kraft gibt an einer Welt mitzubauen, die alle Menschen leben lässt.
Liebe. Deine Liebe.
Guter Gott, ich will deine Liebe in meinem Leben sichtbar machen. Deine Liebe soll in meinen Worten ausgesprochen werden und in meinem Handeln erkennbar sein.

 

fruehschicht2

kfd Frühstück

Einladung kfd

Ökumenisches Abendgebet

Ökumen Abendgebet April22

2. Gesprächsforum "Letzte Glaubwürdigkeit verspielt" - Zukunft der Kirche vor Ort

Am Mittwoch, dem 9.03.2022 fand das 2. Gesprächsforum der Reihe "Letzte Glaubwürdigkeit verspielt?" statt. Im Gegensatz zum ersten Gesprächsforum, das der persönlichen Enttäuschung über die Vorgänge im Erzbistum Köln gewidmet war, ging es dieses mal darum, die Zukunft der Kirche vor Ort im Sendungsraum Mettmann und Wülfrath zu gestalten.
Schnell wurde die Bandbreite der unterschiedlichen Erwartungshaltungen deutlich.
Auch wenn wir in vielen Dingen nicht einer Meinung sind und manches auch nicht vor Ort lösen können, ist es wichtig, die Meinung anderer respektvoll anzuhören und ihre Sorgen, Ängste, Bedürfnisse und daraus resultierenden Vorschläge ernst zu nehmen.
Einen ganz guten Überblick über den Verlauf des Abends findet sich in nachstehend verlinktem Artikel der RP:

Frühschicht 11.03.2022

Die Frühschichten in dieser Fastenzeit begehen wir unter dem Titel „Nur die Liebe zählt - Love is no sin!“

In unserer ersten Frühschicht „Nur die Liebe zählt“ haben wir gehört, wie Gott die Liebe schuf und unter den Lebewesen seiner Schöpfung nach dem Bewahrer seiner Liebe suchte. „Eigens für meine Liebe will ich Geschöpfe schaffen als mein Ebenbild. Sie sollen die Erde mit meiner Liebe bewohnen.“ So schuf Gott Mann und Frau und sprach zu ihnen „Liebt diese Erde und liebt einander, verschenkt die Liebe und wohnt in meiner Liebe“

 

Fruehschicht

Gemeinsame Tagung des Pfarrgemeinderates und des Kirchenvorstandes

Es war für alle eine Premiere: Erstmals trafen sich Kirchenvorstand (KV), Pfarrgemeinderat (PGR) und Seelsorgeteam der Gemeinde St. Maximin zu einer gemeinsamen Klausurtagung. Während der Kirchenvorstand für das die Verwaltung und Unterhaltung des Gemeindevermögens zuständig ist, ist die pastorale Ausrichtung Aufgabenschwerpunkt des Pfarrgemeinderates.

Pfarrer Monsignore Herbert Ullmann, Vorsitzender des Kirchenvorstandes: „Beides gehört zusammen. Unsere Gebäude und unsere Beschäftigten sollen dabei helfen, unseren seelsorgerlichen Auftrag zu erfüllen – für die Gemeinde nach innen, aber auch nach außen.“ Wie alle Gemeinden im Erzbistum stehen auch die Wülfrather Gemeinde vor einschneidenden Veränderungen. Beatrix Kraemer, Vorsitzende des PGR: „Wir werden immer weniger, Seelsorger wie auch Gläubige, aber unser Sendungsauftrag bleibt unverändert.“ Wie beides zueinander passt, das war Gegenstand der gemeinsamen Klausurtagung.

Noch hat die Gemeinde vier Kirchen in vier Ortsteilen – Mitte, Düssel, Rohdenhaus und Koxhof. Dazu kommen zwei Pfarrheime, zwei KiTas und mehrere Wohnungen. „Kirchorte“ sind zukünftig aber nicht mehr nur Orte, an denen Kirchengebäude stehen, sondern Orte, an denen kirchliche Gemeinschaft und Engagement sichtbar wird. Für beide Gremien war schnell deutlich, dass Kinder und Familien einen besonderen Schwerpunkt in der zukünftigen Gemeindearbeit haben. Zudem soll aktiv auf die evangelischen Gemeinden zugegangen werden, um Chancen der Zusammenarbeit zu nutzen.

Der fruchtbare Austausch begeisterte die Mitglieder beider Gremien, so dass die Zusammenarbeit weiter intensiviert werden soll. Die nächste Klausurtagung ist schon geplant. Und auch die Gemeinde soll in die Beratungen einbezogen werden. Kraemer: „Wir wollen als katholische Gemeinde gemeinsam die Zukunft gestalten und auch nach außen unseren Beitrag leisten, dass Wülfrath lebenswert bleibt.“

Monatliche Nachtwallfahrt nach Neviges

Nachtwallfahrt

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.