Blick in den Sendungsraum: Kirchengemeinde St. Lambertus Mettmann

Hier geht es zu unseren Social Media Kanälen: Facebook - YouTube - Instagram

Hl. Messe am 5. Sonntag im Jahreskreis

Hl. Messe am 05.02.2021

Wortgottesdienst - Hl. Blasius

Hochamt zur Feier Mariä Lichtmess

Verlängerung der Aussetzung von Präsenzgottesdiensten

Corona-Krisenstäbe der Pfarrgemeinden St. Lambertus und St. Maximin verlängern die Aussetzung von Präsenzgottesdiensten

Einstimmig haben die Krisenstäbe beider Katholischer Kirchengemeinden in Mettmann und Wülfrath bei Ihrer gemeinsamen Videokonferenz entschieden, dass öffentliche Gottesdienste nunmehr auch bis einschließlich 31. Januar abgesagt sind. Es wäre unseres Erachtens ein falsches Signal in die Öffentlichkeit hinein, wenn die Kirche vor Ort entgegen der aktuell verschärften Lockdown-Bestimmungen sich eigene Freiheiten nehmen und Menschen zu Präsenzgottesdiensten einladen würde.

Familienmesse am 4. Sonntag im Jahreskreis

Hl. Messe am 3. Sonntag im Jahreskreis

Familienmesse am zweiten Sonntag im Jahreskreis

Trauerfeiern in Obschwarzbach und Düssel im Lockdown

Da es auf den Friedhöfen in Obschwarzbach und Düssel keine Friedhofskapellen gibt, können - entgegen der Regelung über die Aussetzung aller öffentlichen Gottesdienste - in der Kirche St. Maximin in Wülfrath-Düssel und in der Kirche St. Judas Thaddäus in Mettmann-Obschwarzbach Wortgottesdienste vor der Beisetzung gefeiert werden, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

  • Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 16 Personen
  • Die Dauer des Gottesdienstes beträgt maximal 20 Minuten, es kann keine Messe gefeiert werden
  • Der Bestatter kümmert sich um die Listen zur Verfolgbarkeit sowie die Einhaltung der AHA-Regeln

Alternativ kann die Trauerfeier auch im Freien auf dem Friedhof stattfinden, wenn o.a. Voraussetzungen nicht erfüllt werden können.

Absage aller öffentlichen Gottesdienste

In Anbetracht der ohnehin hohen Inzidenzzahlen und mit Blick auf die besonderen Inzidenzen in Wülfrath (363,72) und Mettmann (273,50) haben gestern Abend die Krisenstäbe der katholischen Kirchengemeinden Mettmann und Wülfrath gemeinsam getagt und sind zu folgendem Ergebnis gekommen:

Präsenzgottesdienste sind in unseren Gemeinden nicht verantwortbar. Die Sorge um die uns anvertrauten Menschen und auch die Solidarität mit denen, die in der Weihnachtszeit auf fast alles verzichten müssen, lässt keinen anderen Schluss zu, als uns ab sofort dem allgemeinen Lockdown anzuschließen und alle Präsenzgottesdienste bis zum 10.01.2021 abzusagen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.